»Sei du selbst die Veränderung,
die du dir wünschst für diese Welt «

Schamanismus

Alte Heilpraktiken der Inka-Schamanen

SchamanismusGrundlage der schamanischen Heilung: der Illuminationsprozeß

Die Energiemedizin der Inka besagt, daß traumatische Ereignisse, die emotional nicht angemessen verarbeitet werden konnten, einen energetischen Abdruck im Lichtkörper des Menschen hinterlassen. Ist dieser Abdruck aktiv, spult er sein Programm ab und beeinflußt unser Fühlen und Verhalten in negativer Weise. Diese automatische emotionale Reaktion ist nur sehr schwer, wenn überhaupt, zu korrigieren. Es ist als säße man auf einem Floß in einem reißenden Strom und kann die Fahrt nicht stoppen. Hier setzt der Illuminationsprozeß an. Er verwandelt die schweren emotionalen Energien, die mit Traumata und Krankheit verbunden sind, in nährende Lebensenergie und beseitigt den Abdruck selbst. Dann besteht kein Muster mehr im Bauplan, um die alte Realität wieder aufleben zu lassen.

Durch diese Heilung am Ursprung lassen sich schädliche Emotionen sowie einschränkende Glaubens- und Verhaltensmuster leicht überwinden. Persönlichen Tragödien verwandeln sich in Quellen der Kraft und des Mitgefühls. Illumination bedeutet, daß Körper und Bewußtsein mit reinstem Licht erfüllt werden. Eine Öffnung findet statt, die es erlaubt, das eigene Potenzial vollständiger zu leben.

Die Sitzung dauert 90 – 120 Minuten. Abgesehen von dem Vor- und Nachgespräch, liegen Sie dabei vollständig bekleidet auf einer bequemen Liege.

Der Preis einer Sitzung beträgt Euro 150,--.

Seelenrückholung

Bei dem Prozeß der Seelenrückholung reist der Schamane in die Untere Welt, die ein Teil unseres kollektiven Unbewußten darstellt, um vom dort verloren gegangene Lebenskräfte (sog. Seelenanteile) zurückzuholen. Diese Kräfte sind in einem Moment abhanden gekommen, in dem die Welt aufhörte, ein sicherer Ort zu sein – in der Kindheit beispielsweise oder in anderen Lebenszeiten der Seele. Durch die Seelenrückholung können die geheilten Seelenanteile in die Gegenwart zurückgebracht werden, wo sie uns wieder bewußt zur Verfügung stehen. Wir werden wieder ganz.

Auch gibt diese Reise in die Seele Aufschluß über tief verborgene Segnungen und Talente, die uns helfen, ein vollständigeres Leben zu führen. Krafttiere, die von dort ebenfalls mitkommen, helfen uns, die zurückgewonnene Lebenskraft wieder vollständig zu integrieren und unsere natürlichen Instinkte wiederzuentdecken.

Eine Seelenrückholung wird stets in den oben beschriebenen Prozeß der Illumination eingebunden. Auf diese Weise wird sichergestellt, daß auch die für den Seelenverlust verantwortliche Urverletzung vollständig geheilt wird.

Eine Sitzung dauert ca. 120 Minuten und beinhaltet auch die Beratung über die Verankerung der zurückgewonnenen Lebenskräfte auf allen Ebenen.

Der Preis einer Sitzung beträgt Euro 150,--.

Munay-Ki – die großen Intitiationsriten der Erdenwächter

Die Riten des Munay-Ki sind die Initiationsriten der Medizinmänner und -frauen  Mittel- und Südamerikas. Das Wissen darum wurde vor ca. 30000 Jahren von Weisheitshütern aus dem Himalaya über die Behringstraße nach Nord- und schließlich Südamerika gebracht.
Sie umfassen einen Prozeß in neun Schritten, der uns hilft, die Wunden unserer Vergangenheit zu heilen, unserer Kindheit, unserer Vorfahren, des genetischen und karmischen Erbes, mit dem wir in dieses Leben kamen, um zu einem freien und leuchtenden Menschen zu werden.

In dieser Zeit enormer Möglichkeiten, von der die Inka- Maya- und Hopiprophezeiungen sprechen, in der wir den Quantensprung in das goldene Zeitalter des Friedens tun können, unterstützen uns die Riten darin, unser evolutionäres Sein zum Vorschein zu bringen und zu einer völlig neuen Art Mensch zu werden. Durch eine Neuprogrammierung unserer DNS durch diese Riten sind wir in der Lage, neue Körper zu erschaffen, die anders altern, anders heilen und anders sterben – eine einmalige Chance in der Geschichte der Menschheit!

Die neun Energieübertragungen des Munay-Ki werden als Samen empfangen, die eine sofortige Wirkung auf der energetischen Ebene zeigen und dann beginnen, die Ebene der Seele, des Denkens, der Emotionen und des physischen Körpers zu informieren. Sie helfen uns, auf  Zellebene zu realisieren, daß wir die Schöpfer unserer Realität sind und somit eine neue Welt ins Dasein bringen können. Munay-Ki bedeutet: die Kraft zu lieben, zu lieben, was du bist!

Dem Weg des Munay-Ki zu folgen bedeutet, zuversichtlich in die Zukunft zu blicken und zu wissen, daß wir selbst die Instrumente der Veränderung, der Liebe und des Friedens sind.

  1. Ritus des Heilers: die persönliche Heilungsreise beginnt. Aktiviert die eigene Heilkraft und die Balance von Geben und Empfangen.
  2. Ritus des Schutzes: fünf Kraftbänder sorgen für energetischen Schutz und die Aufrechterhaltung des eigenen Energieniveaus. Fördert die Auflösung von Schutzpanzern und Isolierungsmechanismen.
  3. Ritus der Harmonie: Verbindung mit den Organisationsprinzipien des Universums. Beginn der Loslösung von der Vergangenheit.
  4. Ritus des Sehers: erweckt die spirituelle Wahrnehmung, das Sehen, Hören, Fühlen und Wissen.
  5. Ritus der Tageshüter: Verbindung zur spirituellen Ahnenlinie der Tageshüter. Rückverbindung zum femininen göttlichen Prinzip. Beginn der Heilung des Femininen. In Schönheit und Gnade auf diesem Planeten wandeln.
  6. Ritus der Weisheitshüter: Verbindung zur spirituellen Ahnenlinie der Weisheitshüter. Rückverbindung zum maskulinen göttlichen Prinzip. Beginn der Heilung des Maskulinen. Weisheit und Freude teilen. Leiden beenden.
  7. Ritus der Erdenwächter: Verbindung zu einer Reihe von Engeln und Erzengeln, den Beschützern unserer Galaxie. Verantwortungsbewußtsein stärken, in Frieden kommen, zum Segen für diesen Planeten werden, unsere neue Welt ins Dasein träumen.
  8. Ritus der Sternenhüter: Ritus der neuen Zeit, der uns sicher in der Zeit nach 2012 verankert. Die Lichtcodes für den neuen Menschen werden in unser Energiefeld heruntergeladen. Verlangsamung des Alterungsprozesses, Widerstandskraft gegen Krankheiten, für die wir früher anfällig waren.
  9. Gott-Ritus: Erweckt das göttliche Licht in uns. Hilft, auf einer tiefen Zellebene zu realisieren, daß wir selbst Schöpfer sind. Hilft, die Täuschung der Trennung zu überwinden und zur Einheit zu erwachen. Erst seit 2006 als Mensch-zu-Mensch-Einweihung möglich!

Gerne teile ich im Rahmen dieses Einweihungszyklus auch meine Erlebnisse und Erfahrungen während meiner persönlichen Initiation in heiligen Tempeln und an Kraftorten Perus und Boliviens und darüber hinaus.

Zur Zeit biete ich die Riten des Munay-Ki als Einzeleinweihung oder in kleinen Gruppen von max. drei Personen an.

Die Zeitabstände zwischen den einzelnen Einweihungen werden individuell abgestimmt. Sie betragen in der Regel mindestens vier Wochen.

Da die Energieübertragungen als Samen empfangen werden, die genährt und weiterentwickelt werden sollten, biete ich zu jedem Ritus ein entsprechendes individuelles Coaching in Theorie und Praxis an.

Der Preis für Coaching und Begleitung beträgt Euro 90,-- pro Ritus.

Für weitere Informationen stehe ich gerne in einem persönlichen Telefongespräch zur Verfügung.